Stauprognose für das Wochenende 22. bis 24. Februar

Kategorie
Aktuell

Auch an diesem Wochenende ist auf den Zufahrtsstraßen zu den Skigebieten wieder mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen, da die Pistenverhältnisse dort noch zahlreiche Touristen anlocken. Dazu kommt der Ski-Weltcup der Herren in Garmisch-Partenkirchen sowie der Rückreiseverkehr nach Thüringen, da hier die Winterferien enden.

Auch in unserem Nachbarland Österreich werden die Wintersportrouten stark frequentiert sein, insbesondere die A 1 West-, A 10 Tauern-, A 12 Inntal-, A 13 Brenner- sowie die A 14 Rheintalautobahn und die B 179 Fernpass-Route. Beim Nachbarn Italien werden die A 22 Brennerautobahn, die Straßen im Gader-, Grödner- und Pustertal sowie im Vinschgau besonders betroffen sein. In der Schweiz muss auf der A 1 St. Gallen – Zürich – Bern, auf der A 2 Gotthard-Route sowie auf den Straßen zu den Skigebieten in Graubünden, des Berner Oberlandes, des Wallis und der Zentralschweiz mit starkem Verkehrsaufkommen gerechnet werden. Aktuelle Verkehrsmeldungen können Sie jederzeit auf der Internetseite des ADAC abrufen.

Der ADAC warnt deshalb vor Staus und Behinderungen besonders auf folgenden Strecken:

  • A 1 Köln – Dortmund – Münster – Bremen
  • A 3 Nürnberg – Würzburg – Frankfurt – Köln
  • A 4 Dresden – Erfurt – Kirchheimer Dreieck
  • A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt
  • A 6 Kaiserslautern – Mannheim – Heilbronn – Nürnberg
  • A 7 Füssen/Reutte – Ulm – Würzburg – Kassel – Hamburg
  • A 8 Salzburg – München – Stuttgart
  • A 9 München – Nürnberg – Berlin
  • A 93 Kufstein – Inntaldreieck
  • A 95/B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
  • A 99 Umfahrung München