Keine Mitführpflicht von Alkoholtests in Frankreich

Kategorie
Aktuell
Das von Anfang an umstrittene Gesetz, wonach in Frankreich seit dem 01. Juli 2012 immer ein Alkoholtest von Fahrern mitzuführen war, gehört der Vergangenheit an. Diese Tests gerieten vor allem wegen ihrer Unzuverlässigkeit und auch wegen des Preises in die Kritik. Die Vorschrift, die noch von der abgewählten Regierung stammte, wurde nun endgültig gekippt.

Fahrzeugführer müssen jedoch trotzdem die geltenden Bestimmungen beachten. Wie in Deutschland gilt auch in Frankreich die 0,5-Promille-Grenze. Das Überschreiten wird je nach Schwere mit einer Geldstrafe oder auch mit einer Gefängnisstrafe bis zu zwei Jahren geahndet.

In Frankreich wird der Alkoholkonsum für ein Drittel der Verkehrstoten verantwortlich gemacht, die Zahl der tödlichen Verkehrsunfälle dort beträgt jährlich etwa 4000. Diese Quote soll nun durch geeignete Maßnahmen bis zum Jahr 2020 halbiert werden.