Durch Ferienbeginn ist mit Staus zu rechnen

Kategorie
Aktuell
Da am 04. Februar in einigen Bundesländern (Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt) die Winterferien beginnen, kann es auf den Autobahnen in Richtung Süden wieder richtig eng werden. Besonders auf den Strecken zu den Wintersportgebieten ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Laut ADAC sind Staus und stockender Verkehr besonders auf folgenden Straßen zu erwarten:
  • Großräume Berlin und München
  • A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg
  • A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel
  • A 7 Würzburg – Ulm – Füssen
  • A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg
  • A 9 Berlin – Nürnberg – München
  • A 72 Chemnitz – Hof
  • A 93 Inntaldreieck – Kufstein
  • A 95 / B 2 München – Garmisch-Partenkirchen
Auch auf den Zufahrten zu den Skigebieten in den europäischen Nachbarländern ist mit Zwangspausen zu rechnen, da in Teilen von Italien, Österreich und der Schweiz ebenfalls die Ferien beginnen. Eine längere Fahrtzeit ist auf jeden Fall einzuplanen.