Sanierung am Hamburger Elbtunnel beendet

Kategorie
Aktuell
Ab Sonntag, 03. Februar, soll der Verkehr wieder durch alle vier Röhren des Hamburger Elbtunnels fließen. Nach dreijähriger Sanierung des Tunnelsystem, dessen Arbeiten bereits im November letzten Jahres abgeschlossen waren, sind nun auch die Schäden am Rauchabzugskanal der dritten Röhre weitgehend behoben. Damit würden den Autofahrern nun erstmals wieder alle acht Spuren (vier in jede Richtung) zur Verfügung stehen und die oft kilometerlangen Staus dürften dann der Vergangenheit angehören.

Mehr als 110.000 Fahrzeuge passieren täglich dieses Nadelöhr, das mit 2650 Metern Länge die wichtigste Nord-Süd-Verbindung in Hamburg darstellt. Verbesserter Brandschutz, zusätzliche Notausgänge und eine moderne Rauchabsaugung sorgen in den älteren drei Röhren (die vierte wurde erst im Jahre 2002 in Betrieb genommen und erfüllt alle Anforderungen) für die notwendige Sicherheit.