Blog

Kategorie
Magazin

Das Nachbarland Schweiz will den Preis für eine Autobahnvignette ab dem Jahr 2015 deutlich erhöhen. Eine Jahresvignette soll dann wahrscheinlich 100 Franken kosten statt wie bisher 40 Franken. Das entspräche einem Plus von 150 Prozent. Damit hätte sich der Ständerat durchgesetzt, denn der Nationalrat hatte ursprünglich für eine Jahresgebühr von 70 Franken plädiert. Der Preis für eine Vignette wurde in der Schweiz zuletzt im Jahr 1995 erhöht. Zusätzlich soll es dann auch eine Kurzzeit-Vignette g ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

Laut ADAC wird der Verkehr am Wochenende vom 25. bis 27. Januar sowohl in Richtung Alpen als auch in die deutschen Mittelgebirge deutlich zunehmen, da sich viele Wintersportfans zu Tages- oder Wochenendausflügen in diese Gebiete entschließen. Auf den nachfolgenden Strecken ist deshalb mit Staus und stockendem Verkehr zu rechnen, und zwar in beiden Richtungen: A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel A 7 Würzburg – Ulm – Füssen A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

Durch den Wintereinbruch seit Wochenbeginn, der mit zahlreichen und lang andauernden Schneefällen einherging, hat sich die Verkehrssituation in den Alpenländern verschärft. Vor allem Italien (Südtirol), Österreich (Kärnten, Salzburg, Tirol, Vorarlberg sowie der Großraum Wien) und die Schweiz (Kanton Graubünden) sind betroffen. Einige Streckenführungen sind gesperrt, mehrere Berg- und Passstraßen können nur mit Schneeketten befahren werden. Der ADAC weist deshalb darauf hin, sich vor Fahrtbeginn ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

Ab Sonntag, 03. Februar, soll der Verkehr wieder durch alle vier Röhren des Hamburger Elbtunnels fließen. Nach dreijähriger Sanierung des Tunnelsystem, dessen Arbeiten bereits im November letzten Jahres abgeschlossen waren, sind nun auch die Schäden am Rauchabzugskanal der dritten Röhre weitgehend behoben. Damit würden den Autofahrern nun erstmals wieder alle acht Spuren (vier in jede Richtung) zur Verfügung stehen und die oft kilometerlangen Staus dürften dann der Vergangenheit angehören. Mehr ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

In Rom herrscht mal wieder „dicke Luft“. Deshalb wurden für den 09. bzw. 10. Januar Fahrverbote verhängt, wobei am Mittwoch nur Fahrzeuge mit ungeraden Kennzeichen fahren durften, am Donnerstag dann nur solche mit geraden Kennzeichen. Diese Regelung gilt auch für ausländische PKWs. In den nächsten Wochen ist noch öfter mit solchen Verboten zu rechnen, da vor allem in den Wintermonaten die zulässigen Grenzwerte der Feinstaubbelastung immer wieder überschritten werden. Außerdem ist davon auszugehe ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

Für das kommende Wochenende, 11. bis 13. Januar 2013, sind laut ADAC keine nennenswerten Verkehrsbehinderungen zu erwarten. Einzig auf den Strecken von und zu den Wintersportgebieten ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Urlaubsheimkehrer befinden sich hauptsächlich auf dem Weg nach Hessen, da in diesem Bundesland die Weihnachtsferien erst jetzt enden. Mit Staus und Behinderungen ist deshalb höchstens auf folgenden Strecken zu rechnen: A 3 Frankfurt – Würzburg – Nürnberg A 5 Basel – ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

In 14 Bundesländern enden am Wochenende (04. bis 06. Januar) die Weihnachtsferien, zusätzlich kehren Autofahrer aus den nordeuropäischen Ländern aus dem Weihnachtsurlaub zurück. Deshalb ist mit vollen Autobahnen und kilometerlangen Staus in Richtung Norden zu rechnen. Dagegen werden die Fahrer auf der Gegenrichtung mit weniger Problemen zu kämpfen haben. Mit dem größten Verkehrsaufkommen ist am Samstag, 05. Januar, zu rechnen, doch auch am Freitagnachmittag, 04. Januar, und am Sonntag, 06. Janu ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Tipps

Von Mittwoch, 23. Januar, bis Sonntag, 27. Januar, findet das alljährliche Weltwirtschaftsforum in Davos statt. Deshalb können Reisende den Graubündener Skiort und seine Umgebung zu diesem Zeitpunkt nur nach intensiven Personenkontrollen passieren. Staus auf den umliegenden Straßen sind deshalb programmiert. Außerdem werden die Eidgenossen wieder Grenzkontrollen durchführen, weshalb Wartezeiten beim Grenzübergang zu erwarten sind. Weiterhin ist mit Demonstrationen und Ausschreitungen zu rechnen. ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

Ab Freitagnachmittag, 21. Dezember, beginnen in allen Bundesländern die Weihnachtsferien. Dann sind vor allem die Strecken, welche in die Wintersportgebiete führen, staugefährdet. An den Feiertagen selbst wird es wohl eher ruhig zugehen. Die erste Rückreisewelle wird dann ab Freitag, 28. Dezember, erwartet, gleichzeitig beginnt der erneute Ansturm auf die Alpenregionen. Der ADAC bezeichnet folgende Strecken in diesen Zeiträumen als besonders staugefährdet: Großräume Hamburg, Berlin, Köln und M ...

Mehr Anzeigen
Kategorie
Aktuell

Als letzter Alpenpass ist nun auch das Tiroler Hahntennjoch geschlossen, auf allen Berg- und Passstraßen in Frankreich, Italien, Österreich und der Schweiz, die im Winter gesperrt sind, ist diese bis zum Frühjahr geltende Regelung bereits in Kraft. Außerdem müssen Auto- und Motorradfahrer immer mit der Sperrung weiterer Straßen rechnen, auch wenn diese in der kalten Jahreszeit in der Regel offen sind. Zudem besteht für viele befahrbare Bergstraßen Schneekettenpflicht. Der ADAC rät deshalb allen ...

Mehr Anzeigen