Mit dem Mietwagen zum Weihnachtsmarkt…

von mietwagen.de Redaktion

Welche Weihnachtsmärkte finden 2021 statt und was gilt es zu beachten?

In der Vorweihnachtszeit locken gebrannte Mandeln, duftender Glühwein und festlich geschmückte Stände viele Menschen auf den Weihnachtsmarkt. Während 2020 viele Weihnachtsfans auf den Besuch der atmosphärischen Märkte verzichten mussten, können sie sich 2021 auf eine verlängerte Weihnachtsmarktsaison freuen. Viele Weihnachtsmärkte nutzen Hygienekonzepte, um auch während der Corona-Pandemie ihre Pforten für Besucher zu öffnen.

Welche Weihnachtsmärkte finden 2021 statt?

Nachdem das Jahr 2020 für viele Weihnachtsfans eine Enttäuschung war, sollen 2021 mehr Weihnachtsmärkte stattfinden. Dafür setzen die Veranstalter auf Hygienekonzepte und an die aktuelle Lage angepasste Corona-Regeln. Vielerorts startet die Weihnachtsmarktsaison besonders früh. Der „Winterzauber Berlin“ öffnete bereits am 5. November 2021 seine Pforten für Besucher. Die verlängerten Laufzeiten sollen das Gedränge zu den Stoßzeiten vermindern und den Schaustellern höhere Einnahmen ermöglichen.

Während viele Weihnachtsmärkte bereits Mitte November beginnen, wurden einige Märkte im Zuge der vierten Welle auch abgesagt. Dazu gehört unter anderem der traditionelle Weihnachtsmarkt am Schloss Charlottenburg in Berlin. Auch der phantastische Lichter-Weihnachtsmarkt in Dortmund findet 2021 nicht statt. Alle Dortmunder können allerdings auf den Weihnachtsmarkt in der Innenstadt ausweichen. Große, regionale Weihnachtsmärkte sind unter anderem der Weihnachtsmarkt am Römer in Frankfurt am Main, der Weihnachtsmarkt am Kölner Dom, sowie die Märkte in Mainz und Stuttgart. Auch der traditionelle Münchner Christkindlemarkt öffnet seine Pforten für Besucher aus Bayern und ganz Deutschland. Wer kein eigenes Auto hat und keine öffentlichen Transportmittel nutzen möchte, kann einfach einen Mietwagen nutzen, um den eigenen Lieblingsweihnachtsmarkt mit Freunden und Familie zu besuchen.

Hygienekonzepte und Corona-Regeln – Was gilt es zu beachten?

Damit die Weihnachtsmärkte 2021 stattfinden können, arbeiten die Veranstalter mit durchdachten Hygienekonzepten. In Berlin gilt auf allen Märkten mit 3G-Regelung (geimpft, genesen, getestet) eine Maskenpflicht. Auf Märkten mit 2G-Regelung dürfen Geimpfte und Genesene dagegen ohne Maske an den schön geschmückten Bühnen entlang flanieren. Dazu gehören der Weihnachtsmarkt am Roten Rathaus und der Weihnachtsmarkt an der Zitadelle in Spandau. Der Weihnachtsmarkt in Frankfurt und der Nürnberger Christkindlesmarkt setzen dagegen auf größere Flächen und eine dezentrale Verteilung der Stände. Andere Weihnachtsmärkte arbeiten mit einer Einlasskontrolle oder abgegrenzten Bereichen zum Verweilen.

Die zu beachtenden Corona-Regeln variieren je nach Bundesland und Region. Das Erreichen von Corona-Warn- und Alarmstufen kann eine Verschärfung der Regeln nach sich ziehen. Viele Weihnachtsmärkte befinden sich auch noch in der Planungsphase. Je nach aktueller Lage können sie kurzfristig zu- oder abgesagt werden. Vor dem Besuch eines Weihnachtsmarktes ist es ratsam, die geltenden Regeln auf der Website der Region nachzulesen.

Geheimtipps: Weihnachtsmärkte mit einzigartigem Flair

Neben den großen, regional bekannten Weihnachtsmärkten gibt es auch viele kleine Märkte, die mit einer besonderen Atmosphäre locken. Mit dem Mietwagen sind viele kleine Spezialmärkte schnell erreichbar. Ob in Hamburg, Köln oder abseits der großen Städte, Deutschlands Weihnachtsmärkte haben viel Abwechslung zu bieten.

Ein echter Geheimtipp ist der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht. Knapp 40 Meter unter der Ravenna Brücke, einem alten Eisenbahnviadukt, erstreckt sich der kleine Weihnachtsmarkt. Besonders in der Nacht erzeugen die erleuchteten Stände und Buden eine magische Atmosphäre in der Schlucht. In Hamburg lockt die „Fleetweihnacht“ mit einer maritimen Atmosphäre, während der Esslinger Weihnachtsmarkt ein Tipp für alle Mittelalterfans ist. Für alle in NRW und dem Ruhrpott lohnt sich ein Besuch des internationalen Weihnachtsmarktes in Essen. Dort werden Speisen und Kunsthandwerksgegenstände aus aller Welt angeboten.

Mit dem Mietwagen zum Weihnachtsmarkt

Im Jahr 2021 öffnen viele Weihnachtsmärkte wieder ihre Pforten für Besucher. Dank strenger Hygienekonzepte wollen sie ein entspanntes und sicheres Schlendern entlang der festlich geschmückten Stände ermöglichen. Nicht nur Großstädte in Berlin und Hamburg locken mit ihren großen Märkten zahlreiche Besucher an, auch Geheimtipps wie der Weihnachtsmarkt in der Ravenna Schlucht sind immer einen Besuch wert. Wer kein eigenes Auto hat, kann sich einfach einen Mietwagen mieten.