• Suche
  • Preisliste
  • Details
  • Buchung
  • Bestätigung
Gleicher Abhol- und Rückgabeort
12:00 Uhr
10:00 Uhr
  • Kostenlose Beratung

    Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von unseren Mietwagen Experten kostenlos beraten.

  • Weltweit vertreten

    Buchen Sie Ihren Mietwagen überall auf der Welt bei mehr als 80.000 Standorten.

  • Kostenlos stornieren

    Bei uns können Sie Ihren Mietwagen in der Regel bis zu 24 Stunden vor Mietbeginn kostenlos stornieren.

Traumhaftes Mallorca – noch schöner mit einem billigen Mietwagen

Die Vielseitigkeit der beliebten Baleareninsel mit dem Mietwagen erleben

Mallorca ist ein wahres Urlaubsparadies und ist vor allem bei den Deutschen besonders beliebt. So sehr, dass die größte der Baleareninseln vor der spanischen Mittelmeerküste schon scherzhaft als „das siebzehnte Bundesland“ bezeichnet wird. Und was für eins! Mallorca ist ein unglaublich vielseitiges Reiseziel, das nicht nur Sonnenhungrige begeistert, sondern ebenso Wanderer, Sportler oder kulturell Interessierte. Der heiße Tipp: Die zahlreichen Highlights der Insel sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Das optimale Verkehrsmittel für die Erkundungstouren ist ein Mietwagen; wer clever bucht, kann hier bares Geld sparen.

Warum Mallorca so beliebt ist

Was hat Mallorca, was andere Urlaubsziele nicht haben? Die Baleareninsel ist unglaublich abwechslungsreich. Die einen lieben Mallorca so besonders gerne, weil es sich hier unter südlicher Sonne so ausgelassen feiern lässt. Die legendäre Partymeile „Ballermann 6“ oder die „Schinkenstraße“ sind inzwischen in aller Munde. Wie der Name bereits vermuten lässt, steht hier das Aalen in der Sonne, das Genießen eines Eisbechers und natürlich das berühmt berüchtigte Mallorca-Nightlife im Vordergrund. Wer einen runden Party-Urlaub, lange Clubnächte und Beachvolleyball erwartet, wird hier nicht enttäuscht.

Aber auch Fans einsamer Strände werden auf Mallorca fündig: Überall locken idyllische Buchten mit feinsandigem Strand am türkisblauen Meer, über dem immer wieder zerklüftete Felsen schroff aufragen. Ein Muss ist ein Abstecher mit dem Mietwagen zum Strand des Fischerstädtchens Es Trenc!

Von A wie Architektur bis Z wie zauberhaft

Mallorca hat aber auch noch andere Seiten und ist darum bemüht, diese besonders zu präsentieren. Alleine „Palma de Mallorca“, die Hauptstadt Mallorcas, kann über zehn Museen, eine große Anzahl Denkmäler, Kunstgalerien und eine Oper vorweisen. Das „Regionalmuseum von Artà“ ist eines der wichtigsten, denn es beinhaltet die bedeutendsten archäologischen Funde der Insel, darunter eine berühmte Fossiliensammlung, und eine ethnologische Sammlung über die Historie der Insel. Denn die Insel war zu allen Zeiten äußerst beliebt, nicht zuletzt bei Griechen, Römern und Mauren. Ein weiteres Highlight stellen die alten Patrizierhäuser „ Casal Solleric“, „Can Oleza“ und einige weitere dar, die nicht nur architektonisch außergewöhnlich sind, sondern auch Aufschluss über die damalige Lebensweise auf der Insel geben.

Mit dem günstigen Mietwagen ist man in der Lage, die vielen sehenswerten Klöster und Abteien auf Mallorca zu besuchen, es gibt hierfür sogar eine eigene Route, der man problemlos folgen kann. Für Freunde der Natur sei hier besonders der „Botanicus“, der botanische Garten auf Mallorca empfohlen. Wer den billigen Mietwagen dann einmal stehen lassen möchte, hat die Möglichkeit, mit einer Tour die spektakulären Höhlen von „Porto Cristo“ oder das berühmte „Cap Formentor“ zu besichtigen. Sie erreichen mit der Fähre auch Ibiza, die legendäre Nachbarinsel Mallorcas. 

Die Trauminsel Mallorca neu entdecken: Die besten Urlaubs-Tipps und -Infos

Feinsandige Strände, verschwiegene Buchten, kristallklares Wasser, Bergketten, die zum Wandern und Biken einladen, ursprüngliche Dörfchen, ausgelassenes Nachleben und Geschichte auf Schritt und Tritt. All das ist Mallorca, das vielseitige Lieblingsziel der Deutschen im Mittelmeer. Wer in seinem Urlaub alle ihre Facetten erleben will, findet hier die wichtigsten Informationen, nützliche Tipps und Tricks.

Klein aber oho! Genau das beschreibt Mallorca perfekt, denn die Trauminsel ist mit dem Flieger nicht nur innerhalb von wenigen Flugstunden von Deutschland aus erreichbar, sondern begeistert wirklich jeden Besucher. Ihr Geheimnis: Sie hat für alle etwas zu bieten – vom Strandurlaub der Extraklasse bis hin zu Aktivurlaub mit Wandern oder Biken. Das Tramuntana-Gebirge im Hinterland ist ideal für Touren und bietet abgeschiedene Pfade mit traumhaften Ausblicken.

Mallorca für Genießer

Lieben Sie quirliges Leben? Dann genießen Sie ein paar Stunden in den weltoffenen Hafenstädten, lassen Sie sich in den Spezialitäten-Restaurants mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnen und stürzen Sie sich anschließend in das trubelige Nachtleben. Oder schlendern Sie durch pittoreske Fischerdörfchen oder malerische Dörfer im Hinterland, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint, und erleben Sie das ursprüngliche Mallorca. Buchen Sie am besten einfach mal einen billigen Mietwagen und machen Sie sich auf Erkundungstour. Die besten Routen haben wir für Sie hier zusammengestellt.

Atmen Sie den Hauch der Geschichte

Die spanische Baleareninsel im Mittelmeer ist wie kaum eine andere Feriengegend auch geprägt durch eine wechselvolle Geschichte. So haben etwa Römer und Mauren Ihre Spuren hinterlassen, aber auch sonst begegnen einem auf Mallorca auf Schritt und Tritt prachtvolle Bauwerke – von majestätischen Kirchen bis hin zu eleganten Stadtpalästen.

Mallorca – ein Urlaub für die ganze Familie

Ganz besonders erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass Mallorca viele kinderfreundliche Unterhaltungsmöglichkeiten bietet. Lange Ausflüge mit dem günstigen Mietwagen auf Mallorca an die Küsten und geschichtlichen Baustätten können Kinder genauso faszinieren, wie die Aquaparks Palma de Mallorcas oder das Planetarium und die Kinder-Safari auf Mallorca. Eine Empfehlung für Familien ist somit definitiv auszusprechen.

Das ursprüngliche Mallorca

Das Hinterland Mallorcas bietet ein echtes Kontrastprogramm: Hier sind wild-romantische Landschaften und Canyons mit dem billigen Mietwagen zu entdecken, die perfekt für ausgedehnte Wanderungen sind. Wer das ursprüngliche Mallorca erleben will, sollte auf einem der Landgüter einkehren. Hinter den Mauern der Fincas verstecken sich immer wieder urige Lokale und Restaurants, in den einheimische Köstlichkeiten serviert werden. Unbedingt lohnenswert ist ein Besuch in einem typisch mallorquinischen Dorf, etwa in Sollér – am besten vor oder nach dem Ansturm der Tagestouristen und mit dem passenden Mietwagen.

Nichts auf Mallorca verpassen: Ein günstiger Mietwagen ist hier ein Muss!

10 Millionen Besucher jährlich zieht es daher nach Mallorca, viele davon sind überzeugte „Wiederholungstäter“. Neben 1.600 Hotels stehen auch zahlreiche Ferienwohnungen und Fincas zur Verfügung, die einen individuellen Urlaub ermöglichen. Egal, für welche Unterkunft Sie sich entscheiden, ein günstiger Mietwagen für Mallorca gehört auf der größten Baleareninsel einfach dazu. So kann man spontan eine der schönen Badebuchten entdecken oder Ausflüge ins Landesinnere unternehmen. Oder wie wäre es mit einem Mietwagen-Tagestrip rüber nach Ibiza? 

Ideal als Mietwagen ist ein kleiner, wendiger und günstiger „Flitzer“ mit Klimaanlage, so lässt sich die Insel am besten genießen. Wer es gerne unkompliziert hat, der sollte nicht auf ein Navi verzichten. Am besten beides schon bei der Buchung berücksichtigen!

Spar-Tipp: Obwohl die meisten Urlauber ihren Mietwagen direkt am Flughafen in Palma de Mallorca buchen, kommen Sie bei einer Vorausbuchung an einer anderen Mietwagen-Station auf der Insel häufig wesentlich günstiger weg.

Kulinarisches Mallorca

Entdecken Sie das kulinarische Mallorca per Mietwagen

Mallorca gilt schon seit vielen Jahren als die Lieblingsinsel der deutschen Touristen. Das liegt allerdings nicht nur am Ballermann, dem zumeist herrlichen Wetter und dem Meer - sondern auch an der kulinarischen Vielfalt der spanischen Insel. Für Feinschmecker und Genießer gibt es fast an jeder Ecke etwas zu entdecken und vor allem neue Genüsse zu probieren. Unternehmen Sie doch einmal eine Erlebnisreise zu Mallorcas Köstlichkeiten mit dem Mietwagen.

Edle Weine, köstlicher Schinken und fangfrische Meeresfrüchte

So ist Mallorca unter anderem für zahlreiche Weinstraßen berühmt. Dazu zählt beispielsweise die Routa del Vi., die entlang der ältesten Weingüter der Insel führt. Bei Verkostungen auf diesen Gütern können die edlen Tropfen nicht nur probiert, sondern ebenfalls Kenntnisse über die Herstellung erworben werden. Diese lassen sich leicht mit einem Mietwagen erreichen, den Sie günstig buchen können.

Neben dem Wein ist auf Mallorca noch eine weitere - typisch spanische - Spezialität allgegenwärtig, die Sie unbedingt probieren sollten: der Schinken, oder spanisch Jamón. Der Jamón Iberico stammt von iberischen schwarzen Schweinen und wird in Kellern luftgetrocknet. Er ist eines der weltweit bekanntesten Lebensmittel der spanischen Küche. Auf Mallorca ist er traditionell vor allem Bestandteil der beliebten Tapas.

Neben dem Wein ist auf Mallorca auch noch eine andere - typisch spanische - Spezialität allgegenwärtig: der Schinken, oder spanisch Jamón. Der trockene Schinken ist weltweit eines der anerkanntesten Lebensmittel der spanischen Küche. Auf Mallorca ist er traditionell vor allem Bestandteil der Tapas.

Eine weitere Spezialität, die Sie auf Mallorca erwartet, sind natürlich Meeresfrüchte. Die Baleareninsel im Mittelmeer ist von zahlreichen Fischern besiedelt, die - je nach Saison - verschiedene Spezialitäten an Land ziehen. Echte Leckerbissen, die Sie nicht verpassen sollten, sind fangfrische Rote Gambas und Muscheln. Überall auf der Insel können Sie in den Restaurants zudem noch zahlreiche weitere leckere Meeresfrüchte genießen – oft mit einem traumhaften Blick auf das weite Meer. Mit einem günstigen Mietwagen sind Sie schnell in den kleinen Fischerdörfchen, wo Sie die fangfrischen Köstlichkeiten in perfektem Ambiente aufgetischt bekommen.

Ganz einfach mit dem Mietwagen: Mallorcas kulinarische Highlights genießen

Auch aus kulinarischer Sicht hat Mallorca den deutschen Touristen also offensichtlich eine ganze Menge zu bieten. Damit Sie die schmackhaften Highlights der spanischen Insel erkunden können, sollten Sie aber unbedingt mobil sein. Denn mit einem billigen Mietwagen sind Sie auf Mallorca flexibel und können nach Lust und Laune die besten Restaurants, Märkte und Weingüter ansteuern. Mietwagen.de bietet Ihnen auf Mallorca zahlreiche Stationen, an denen Sie Ihren billigen Mietwagen abholen und auch wieder zurückgeben können.

Solche Stationen finden Sie natürlich in der Hauptstadt Palma de Mallorca, wo sich der Flughafen der Baleareninsel befindet. Hier haben Sie die Möglichkeit, direkt den Mietwagen in Empfang zu nehmen, um auf Ihre ganz persönliche kulinarische Entdeckungstour zu gehen. Damit Sie Ihre individuellen Urlaubspläne verwirklichen können, finden Sie noch zahlreiche weitere Stationen von mietwagen.de, die über die ganze Insel verteilt sind. Etwa:

Son San Juan, Alcudia, Bartomeu, Cala Dor, Cala Millor, Cala Ratjada, Can Pastilla, Can Picafort,Capdepera, Inca, Manacor, Paguera, Palma Nova, Pollensa,Sa Coma , Santa Ponsa, Sineu.

Also buchen Sie jetzt den passenden billigen Mietwagen auf Mallorca für Ihre nächste Schlemmerreise!

Mallorcas Strände

Spektakuläre Strände Mallorca - weltberühmt und traumhaft schön!

Mit einer Fläche von 3.640 Quadratkilometern ist Mallorca die größte Insel der Balearen. Seit vielen Jahren zählt sie zu den beliebtesten Reisezielen in Europa, und das nicht ohne Grund. Mallorca fasziniert durch seine Vielfältigkeit: durch das subtropische Klima, interessante Architektur, faszinierende Kultur und ausgezeichnete mediterrane Küche und nicht zuletzt durch eine atemberaubende Landschaft.

Im Nordwesten der Insel erstreckt sich die beeindruckende Gebirgskette Serra de Tramuntana, mit 11 Gipfeln von über 1.000 m Höhe. Einzigartig ist die ca. 550 km lange Küste, an der ungefähr 300 Strände und Buchten gleichmäßig verteilt sind. Aufgereiht wie Perlen an einer Kette. Dabei zählen viele der Strände Mallorcas zu den schönsten des Mittelmeers und sie lassen sich hervorragend mit einem Mietwagen entdecken.

Über 300 Sonnentage im Jahr

Das subtropische Klima auf Mallorca mit warmen Sommern und milden Wintern macht die Insel zum perfekten Domizil für Sonnenanbeter und ebenso für Naturliebhaber. Die Sonne scheint im Durchschnitt 7,9 Stunden pro Tag. Die Wassertemperatur des Mittelmeeres erreicht im Sommer bis zu 25 °C und fällt im Winter nicht unter 14 °C, perfekte Voraussetzungen für einen Strandurlaub. Das saubere, türkisfarbene Wasser ist ideal zum Schwimmen, Tauchen, Segeln, Windsurfen und Angeln. Einsame weiße Sandstrände und zwischen Klippen und Pinienhainen versteckte Buchten sind mit einem Mietwagen, die es hier sehr billig gibt, gut zu erreichen.

Überhaupt gehört zu einem Mallorca-Urlaub ein günstiger Mietwagen einfach dazu, den damit lässt sich die unglaubliche Vielfältigkeit einfach am besten entdecken. Per Mietwagen lässt sich etwa an nur einem Tag ein Strandbesuch, ein Ausflug in die Berge, ein Abstecher in die Hauptstadt Palma, ein köstliches Essen in einem guten Restaurant und ein unterhaltsamer Abend verbinden. Oder um es zusammenzufassen: Sie können Ihren perfekten Urlaubstag erleben, ein billiger Mietwagen macht’s möglich. Zudem gibt es auf Mallorca Übernachtungsmöglichkeiten für jeden Geldbeutel, von der unkomplizierten, einfachen Unterkunft bis zum Luxushotel.

Fast 40 % der Insel stehen unter Naturschutz

Die Landschaft Mallorcas ist von Kontrasten geprägt. Strände und Buchten bestechen durch ihren individuellen Charme und ihre Einzigartigkeit. Manche sind perfekt für Familien geeignet, andere für Wassersportler, Naturliebhaber oder gar Nudisten.

Party-Strände sucht man auf der Insel vergebens. Es herrscht stets eine relaxte Atmosphäre und über 30 Strände sind mit der “Blauen Flagge" ausgezeichnet, die unter anderem eine sehr gute Wasserqualität, sanitäre Anlagen und Rettungsschwimmer garantiert. Manche Strände sind einsam gelegen und ohne jeden Luxus, an anderen gibt es Sonnenliegen und Restaurants, die mit kulinarischen Köstlichkeiten aufwarten. Strandclubs bieten Drinks und Musik in einer entspannten Atmosphäre am Meer. Auf Mallorca findet sich der ideale Strand für jeden Reisegast in jedem Alter, vom Kleinkind bis zum rüstigen Rentner.

Feste & Traditionen

Prall gefüllter Veranstaltungskalender: Feste und Traditionen auf Mallorca

Was selbst viele Urlauber überrascht, die schon öfter hier waren: Die Baleareninsel ist reich an Festen und Bräuchen. Das ganze Jahr über pflegen die traditionsbewussten Mallorquiner zahlreiche Rituale zu verschiedenen Anlässen - oft in prächtigen Trachten und mit großem organisatorischen Aufwand. Da viele Brauchtumsfeste nicht nur in den Sommermonaten stattfinden, lohnt sich ein Aufenthalt auf der beliebten Ferieninsel auch außerhalb der Urlaubssaison.

Wer einmal eine dieser Veranstaltungen miterleben möchte, sollte daher rechtzeitig einen günstigen Mietwagen buchen. Die Orte befinden sich häufig im Hinterland und sind mit öffentlichen Verkehrsmitteln eher schwer zu erreichen.

Feurige Angelegenheit: Festes de Sant Antoni

Zwischen dem 15. und dem 20. Januar gedenken die Mallorquiner mit einem großen Volksfest dem Heiligen Antonius, dem Schutzpatron der Tiere. Höhepunkt der Veranstaltung ist der Feuerlauf "Correfoc" durch Palma und Sa Pobla. Das Spektakel lockt jedes Jahr unzählige Zuschauer an, auch, weil der Feuerlauf überall sonst untersagt ist.

Schlemmen bis zum Abwinken: Dia de San Sebastian

San Sebastian, den Schutzheiligen von Palma, lassen die Einheimischen am 20. Januar hochleben. Ihm zu Ehren finden kostenlose Konzerte, Ausstellungen und ein großes Feuer statt. Weiterhin bieten die beteiligten Restaurants lokale Spezialitäten vom Grill an. Wer von diesem Fest hungrig nach Hause geht, ist selbst schuld: Gegen einen kleinen Obolus kann man essen so viel man möchte. Also nichts wie los mit dem Mietwagen und mittafeln!

Osterprozession "Semana Santa"

Osterprozessionen finden in der Karwoche in vielen Orten auf Mallorca statt. Rund 50 Veranstaltungen gibt es, bei denen zum Teil tonnenschwere Altäre und Monstranzen durch die Straßen der Insel getragen werden, begleitet von reichlich Weihrauch und Musik. Die Büßer tragen lange Gewänder und verbergen ihre Gesichter unter spitzen Kapuzen: da Buße Privatsache ist, soll so die Anonymität gewahrt werden. Denken Sie daran, den günstigen Mietwagen ein wenig außerhalb zu parken, da die Straßen dann meist überfüllt sind.

Historisches Spektakel: Moros Y Christianos

Jedes Jahr am zweiten Wochenende im Mai erinnern die Bewohner von Sóller an die historische Schlacht zwischen Mauren und Christen. Diese fand im Jahr 1561 statt. Wie es den Christen gelang, die Stadt zurückzuerobern, erfahren die Besucher des Volksfestes mittels eines Schauspiels.

Sprunghaft: Noche de San Juan

Die Noche des San Juan, auf deutsch "Johannisnacht", ist die kürzeste Nacht des Jahres. Vom 23. auf den 24. Juni geht es an den Stränden der Baleareninsel wild zu: Feuer werden entzündet, über die besonders Mutige hinüberspringen. Gleichzeitig übergeben die Feuerspringer Zettel mit ihren Wünschen den Flammen. Um Mitternacht nimmt diese Tradition heidnischen Ursprungs mit atemberaubenden Feuerwerken ihren Abschluss. Wer nichts verpassen will, kann an dem Abend dank eines billigen Mietwagens gleich mehrere Feierlichkeiten besuchen.

Ein Hoch auf die Heilige: Dia de Catalina Thomás

Catalina Thomás ist Mallorcas einzige Heilige - entsprechend groß ist die Verehrung für die 1531 in Valldemossa geborene und auch als "Beata" bekannte Dame. An ihrem Todestag (5. April) gedenken Gläubige auf der ganzen Insel der Heiligen, während am 28. Juni in ihrem Geburtsort groß und ausgelassen gefeiert wird. In ganz Valldemossa finden an diesem Tag Prozessionen und Schauspiele anlässlich des Festes de la Beata statt. Am besten kommen Sie mit dem Mietwagen zu dem Ort.

Suelta de Patos (Entenwerfen)

Noch bis 2004 warfen die Bewohner von Can Picafort jedes Jahr am 15. August beim Volksfest Mare de Dieu lebende Enten von einem Boot. Schwimmer mussten vom Wasser aus eines der Tiere ergattern. Aus Tierschutzgründen findet dieser über 100 Jahre alte Brauch heute nur noch mit Plastikenten statt - was der guten Stimmung jedoch keinen Abbruch tut.

Fira de Sa Llampuga (Goldmakrelenfest)

Ein Tier steht auch am zweiten Oktoberwochenende in Cala Ratjada im Mittelpunkt: Der Goldmakrele haben die Fischer von Mallorca mit der Fira de Sa Llampuga ein Denkmal gesetzt. Natürlich bietet sich im Hafen des Urlaubsortes die Gelegenheit, die Goldmakrele in unterschiedlichsten Zubereitungsarten zu verkosten.

Der Sieg über die Mauren: Festa de l'Estandard

An Silvester feiern die Mallorquiner nicht nur den Jahresausklang, sondern auch die Festa de l'Estandard. Sie erinnert an König Jaume I., der 1229 die maurische Herrschaft auf der Baleareninsel beendete. Zentrum der Festivitäten ist der Bereich um die Kathedrale von Palma. Hier findet morgens mit großem Pomp das Aufstellen der königlichen Standarte statt. Weitere Höhepunkte des Festes sind eine Messe, die Kranzniederlegung sowie eine feierliche Prozession mit traditionellen Kostümen.

Routen

Mediterrane Roadtrips de luxe: Die schönsten Routen Mallorcas

Nur Strandurlaub war gestern! Wer eine kleine Auszeit vom Strandleben gebrauchen kann oder einfach mehr von seinem Feriendomizil sehen möchte, sollte sich einen billigen Mietwagen buchen und auf Entdeckungstour gehen. Schließlich gibt es auf Mallorca viel zu sehen: traumhafte Küstenrouten mit unvergesslichen Ausblicken, idyllische Fischerorte und ruhige Dörfchen im Hinterland, in denen die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.

Kommen Sie mit auf einen entspannten Tagesausflug, um die Natur und Kultur Mallorcas zu entdecken. Die schönsten Autorouten auf der Insel für Ihren Mietwagen-Ausflug haben wir für Sie zusammengestellt.

Mallorcas Traumküste: Mit dem Mietwagen die Südwest-Route entlang

Diese Route geht über eine Distanz von ca. 90 Kilometer und nimmt etwa 130 Minuten Zeit in Anspruch. Auf der Strecke erwarten Sie prachtvolle Jachthäfen, schöne Aussichten und Strände, die ihresgleichen suchen. Die Route startet in Palma, führt über Portals Nous, Port d'Andtratx, Banyalbufar und endet in Sa Granja.

Planen Sie in Portals Nous unbedingt ein wenig Zeit ein. Stellen Sie Ihren günstigen Mietwagen ab und schlendern Sie den wunderschönen Hafen entlang. Sein besonderes Flair wird Sie garantiert begeistern. Von einer der vielen Terrassen aus hat man einen perfekten Blick auf die luxuriösen Jachten, die dort immer vor Anker liegen. Edle Geschäfte und Restaurants, die zum Verweilen einladen, lassen sich dort ebenfalls entdecken.

In Port d'Andratx ist der Strand Cala Llamp ein echtes Muss. Von hier aus genießt man einen atemberaubenden Ausblick auf das Tramuntana-Gebirge im Hinterland, während auf der anderen Seite das Mittelmeer lockt. Hohe Klippen und ruhiges, klares Wasser laden zum Baden ein. Sand gibt es hier leider nicht, dafür aber einen nahegelegenen Beach Club, in dem es sich wunderbar relaxen lässt.

Der Weg weiter nach Banyalbufar führt durch eine wunderschöne Berglandschaft. Machen Sie unbedingt einen Stopp mit dem Mietwagen und genießen Sie von den Felsen aus den Blick auf das Meer – am besten von Mirador de Ses Animes aus, einem Aussichtspunkt kurz vor Banyalbufar.

Die Südost-Route: Mit dem Mietwagen in die Vergangenheit

Die Südost-Route hat eine Gesamtlänge von 110 Kilometer und die Fahrt dauert etwa 2,5 Stunden. Reisebegeisterte entdecken wunderschöne Strände, Buchten und eine traumhafte Natur. Die Route, die Sie mit Ihrem günstigen Mietwagen nehmen sollten, beginnt in Algaida und führt über Llucmajor, Colonia de Sant Jordi, Botanicactus, Es Pontas, Cala d'Or und endet schließlich in Manacor.

Machen Sie einen Abstecher zum, sehr sehenswerten Heiligtum Sant Honorat, welches im 14. Jahrhundert erbaut wurde. In befindet sich in der Nähe von Llucmajor, etwa einen Kilometer den Berg hinauf, und wird noch heute von Mönchen bewohnt.

In Colonia de Sant Jordi können Touristen Wohn- und Wachtürme aus der Bronzezeit bestaunen. Die Strukturen der prähistorischen Wohnsiedlung sind noch gut zu erkennen. Kurz vor Colonia de Sant Jordi befindet sich außerdem die schöne Stadt Platja es Trenc, die zu einem gemütlichen Spaziergang einlädt. Um den Ort herum liegt ein Naturgebiet, das der Salzgewinnung dient. Reisende haben hier die Möglichkeit, ein besonderes Ökosystem zu erkunden.

Der nächste Stopp auf dieser Route mit dem Mietwagen ist bei Botanicactus, der größte botanische Garten Europas. Das gesamte Gelände der Finca umfasst eine Fläche von 150.000 Quadratkilometern und bietet Naturliebhabern ein beeindruckendes Erlebnis. Neben vielen exotischen Wasserpflanzen gibt es auch zahlreiche Kakteen zu bestaunen.

Mit dem Mietwagen durch das authentische Mallorca: die West-Mallorca-Route

Für die insgesamt 170 Kilometer lange Route sollten Reisende mindestens 4,5 Stunden einplanen. Sie führt durch das authentische Mallorca, vorbei an märchenhaften Orten, Stränden und prachtvollen Häfen. Von Palma aus verläuft die Route über Valledemossa, Deià, Sóller, Fornalutx und endet schließlich in Cala Tuent.

Am besten starten Sie früh mit Ihren Mietwagen und planen einen Frühstücks-Stopp in Vallademossa ein in einem der vielen Cafés. Genießen Sie das gemächliche Treiben in den kleinen Gässchen und statten Sie dem Kloster einen Besuch ab, wo einst der berühmte Komponist Frédéric Chopin lebte.

Das kleine Dorf Deià eignet sich ebenfalls perfekt für eine kurze Besichtigung. Es liegt mitten im Tramuntana Gebirge. Die wunderschöne Landschaft zog schon immer viele Künstler in das Dorf und das ist auch heute noch so.

Die Straße nach Cala Tuent führt vorbei an den Stauseen, die Palma mit Wasser versorgen. Touristen können die Ufer des Sees leicht zu Fuß erreichen. Dahinter kommt der spektakulärste Teil dieser Route: eine Straße mit etlichen Haarnadelkurven und einer besonderen 360-Grad-Kurve. Auf dieser Strecke werden insgesamt 800 Höhenmeter mit dem Mietwagen überwunden, weshalb der Abschnitt der Route am meisten Zeit in Anspruch nimmt; der sensationelle Ausblick entschädigt aber großzügig dafür.

Mallorcas Nachtleben

Das Nachtleben von Mallorca: Mit dem Mietwagen zu den Top-Locations

Das Nachtleben von Mallorca ist legendär, hier wird ausgelassen gefeiert bis zum Morgengrauen. Von jung und wild bis gediegen und exklusiv ist alles möglich. Das Schöne: Aufgrund der relativ kurzen Entfernungen auf der Baleareninsel gelangt man auch schnell von einer Location zur anderen, sodass man keinen Hotspot verpasst – jedenfalls wenn man einen billigen Mietwagen zur Verfügung hat.

Mit einem Mietwagen lassen sich nicht nur Ausflüge in das wilde Nachtleben organisieren; damit können Sie auch Trips zu anderen Ausflugszielen unternehmen. So lässt es sich abends wunderbar Mallorcas heißes Nachtleben erkunden und tagsüber in einsamen Buchten und auf abgelegenen Wanderrouten entspannen.

Flexibel dank Mietwagen: Unabhängig und frei den Urlaub genießen

Als extrem beliebtes Reiseziel hat die Insel Mallorca natürlich die gesamte Palette an rundum organisierten Pauschalreisen und auch eine entsprechende Infrastruktur zu bieten. Allerdings ist es nicht jedermanns Sache, Tag für Tag in der Gruppe verschiedene Locations mit dem Bus abzufahren. Außerdem lassen sich mit einem eigenen Mietwagen, die günstig zur Verfügung stehen, selbst in der Hochsaison verschwiegene Eckchen auf der Insel entdecken, an denen kaum andere Touristen zu sehen sind.

Clubbing vom Feinsten: stilvolles Essen und Sonnenaufgang inklusive

Auf Mallorca gibt es einige Veranstalter, die Transfers vor allem von der ruhigeren Ostküste zu Party-Hochburgen wie El Arenal oder Magaluff an der Westküste anbieten. Allerdings ist man dabei an fixe Abfahrts- und Rücktransfer-Zeiten gebunden. Lästig, wenn man gerade besonders ausgelassen am Feiern mit den Freunden ist.

Mit einem eigenen Mietwagen dagegen haben Sie die Option, einen Ausflug von der Ostküste Mallorcas in den Westen so zu planen, dass Sie sich vor einer intensiven Partynacht am Ballermann noch bei leckeren Tapas in den Gassen der Inselhauptstadt Palma stärken können.

Nach der Party müssen Sie dann auch nicht sofort die Rückreise im proppenvollen Bus mit lauter grölenden Feiernden antreten. Die Flexibilität des eigenen billigen Mietwagens macht es möglich, zunächst noch einen unvergesslichen Sonnenaufgang am Strand zu erleben, bevor Sie ins Hotel zurückkehren.

Von wegen langweilig! Nachtleben an Mallorcas Ostküste

Auch wenn beim Thema Nachtleben Mallorca und der legendäre Ballermann oft in einem Satz genannt werden, so hat die Insel durchaus mehr als nur die Partyzone von El Arenal zu bieten. Auch der Osten der Insel begeistert Freunde ausgelassenen Feierns. Der Hotspot ist hier Cala Rajada, eine etwas kleinere und feinere Partyhochburg. Der Ort lässt sich mit einem Mietwagen sehr schnell von wichtigen Hotelstandorten der Ostküste wie Canyamel, Cala Mesquida, Cala Millor und Porto Cristo erreichen.

Geheimtipps auf Mallorca

Geheimtipps Mallorca: Die Trauminsel abseits der Touristenpfade

Mallorca zieht jedes Jahr extrem viele Besucher an. Des einen Freud’, des anderen Leid. Besonders die touristischen Gebiete sind in der sommerlichen Hochsaison teilweise voller Menschen und extrem trubelig. In den letzten Jahrzehnten hat sich Mallorca vor allem als Partyhochburg sowie als ideales Reiseziel für Familien etabliert.

Allerdings hat die Insel ihren Gästen viel mehr als Diskotheken und überlaufene Strände zu bieten. Denn es gibt es noch immer: das echte, unverfälschte Mallorca – und ist mit dem Mietwagen oftmals nur wenige Minuten entfernt.

Grundregel Nummer Eins: clever buchen

Wer auf der Suche nach Ruhe und Erholung ist, sollte die Baleareninsel am besten in der Nebensaison besuchen. Im Zeitraum von Oktober bis April lassen sich überfüllte Hotels und teure Flüge elegant umgehen. Falls sich dies nicht realisieren lässt, ist das kein Grund zur Panik, den abseits der Touristenmassen gibt es das ganze Jahr über abgeschiedene Orte zu entdecken, dazu gehören versteckte Buchten, idyllische Dörfer im Hinterland und nur wenig frequentierte Wanderrouten. Dank der folgenden Geheimtipps ist ein entspannter Urlaub auf Mallorca zu jeder Zeit möglich, abseits vom touristischen Trubel.

Mit dem Mietwagen Mallorca flexibel erkunden

Um die facettenreiche Schönheit der ganzen Insel zu entdecken, bietet sich ein billiger Mietwagen (mietwagen.de) für die Dauer des Aufenthaltes an. So können Sie sich auch schnell eine kleine Atempause vom quirligen Leben gönnen. Aufgrund einer Ausdehnung von Ost nach West mit 98 Kilometern und von Nord nach Süd mit 78 Kilometern, ist die Baleareninsel relativ groß. Jedoch ist das öffentlich Verkehrsnetz nicht besonders gut ausgebaut. Deshalb ist ein günstiger Mietwagen eine sinnvolle Maßnahme, um die Geheimtipps ohne Probleme bei der An- und Abfahrt erkunden zu können.

Abgelegene Strände und Buchten entdecken

Die meisten Urlauber halten sich überwiegend auf den breiten, flach auslaufenden Stränden in den touristischen Hochburgen auf. Wer Abgeschiedenheit sucht, findet auf der Insel zahlreiche versteckte Strände und Buchten.

Dazu gehört Cala Murta, eine traumhafte Bucht, die etwa 10 km nordöstlich von Port de Pollença liegt. Sie befindet sich auf der schmalen Halbinsel Formentor und ist über eine kurvenreiche Anfahrt zu erreichen. Vom Parkplatz aus geht es zu Fuß ungefähr eine halbe Stunde durch den Pinienwald bis zur halbmondförmigen Bucht, die von Klippen gesäumt ist.

Im Süden bei Santanyí befindet sich die Cala Llombarts, die mit einem leuchtend blauen und kristallklaren Wasser zum Baden einlädt. In der Bucht gibt es zwar keinen Sandstrand, aber dafür sind Stahlleitern am Fels angebracht, um bequem und sicher ins Meer zu gelangen. In der Fischerbucht Cala d'Estellencs erhalten Besucher einen Eindruck von dem ursprünglichen Leben auf Mallorca. Vor Ort ist die pittoreske Bar sa Punteta ein Muss – sie ist ganz simpel aus Treibholz zusammengezimmert worden und schmiegt sich unter einem schützenden Felsvorsprung an die Klippen.

Auf dem Weg zu sich selbst: Einsame Wanderwege erforschen

Die mallorquinische Bergwelt und die Vielseitigkeit der Landschaften lassen sich am besten auf einer Wanderung erkunden. Jedoch besteht die Wegmarkierung vielerorts nur aus aufgehäuften Steinmännchen, deshalb sind ein geschultes Auge und einschlägige Erfahrungen erforderlich. Für die Orientierung bieten sich Wanderkarten und spezielle Wander-Apps an.

Im Westen der Insel liegt das etwa 90 Kilometer lange Tramuntana-Gebirge, die karstige Gebirgskette zieht sich zwischen Andratx und Pollença entlang. Bei der Wandertour vom Cúber-Stausee nach Sóller geht es auf ausgetretenen Pilgerpfaden hinauf in hochalpine Bergregionen. Die Route von Deia nach Port de Sóller führt auf alten Pflasterstraßen vorbei an Olivenhainen, Schafweiden und weißen Kalkfelsen. Dank der Lage hochoben und direkt an der Küste, sind dem Wanderer hinreißend schöne Ausblicke über das Mittelmeer und die Berge garantiert.

Märkte auf Mallorca besuchen

Statt Souvenirs in den Ramschläden für Touristen zu kaufen, stellt ein Besuch auf einem der vielen lokalen Märkte eine echte Alternative dar. Statten Sie mit Ihrem Mietwagen etwa den Kunsthandwerksmärkten in Inca und Manacor einen Besuch ab, dort finden Sie vor allem Lederwaren, Schmuckstücke aus Perlen und Arbeiten aus Olivenholz vor. Zur Auswahl stehen aber ebenso kulinarische Märkte für Feinschmecker wie der Mercat de l'Olivar in der Hauptstadt Palma, der Bauernmarkt im ländlichen Sineu und der Streetfood-Markt in San Juan.

Mallorcas Gesetze

“Ballermann” adé? Mallorcas neue Gesetze

Schluss mit lustig - mit neuen Regelungen und Gesetzen will die Regionalregierung der Baleareninsel nun gegen Sauftourismus, ausuferndes Feiern und Prostitution vorgehen. Die extreme Zügellosigkeit auf der Lieblingsinsel der Deutschen war den Mallorquinern zunehmend ein Dorn um Auge und wurde zu einem Imageproblem.

Mit neuen, strengeren Gesetzen versucht die Regierung jetzt wieder mehr Ruhe ins Urlaubsparadies zu bringen. In Zukunft müssen Urlauber also gewisse Regeln befolgen, ansonsten drohen saftige Strafen. Auf diese Punkte sollten Sie bei Ihrem nächsten Mallorca-Aufenthalt achten:

Grundregel Nummer Eins: clever buchen

Wer auf der Suche nach Ruhe und Erholung ist, sollte die Baleareninsel am besten in der Nebensaison besuchen. Im Zeitraum von Oktober bis April lassen sich überfüllte Hotels und teure Flüge elegant umgehen. Falls sich dies nicht realisieren lässt, ist das kein Grund zur Panik, den abseits der Touristenmassen gibt es das ganze Jahr über abgeschiedene Orte zu entdecken, dazu gehören versteckte Buchten, idyllische Dörfer im Hinterland und nur wenig frequentierte Wanderrouten. Dank der folgenden Geheimtipps ist ein entspannter Urlaub auf Mallorca zu jeder Zeit möglich, abseits vom touristischen Trubel.

Ende der Zügellosigkeit auf Mallorca

Die gute Nachricht vorweg: In Bezug auf Touren mit dem Mietwagen müssen Sie sich keine Sorgen machen. Hier bleibt alles beim Alten. Wer einen günstigen Mietwagen bucht, muss lediglich die in Spanien geltenden Verkehrsregeln beachten. Für Party-Fans wird es allerdings bitter.

Vor einigen Jahren noch unvorstellbar aber schon bald Realität: Die balearische Insel Mallorca wird demnächst zu einem ruhigen Ort der Erholung und Entspannung. Die Regierung hat dem “Sauftourismus” den Kampf angesagt und setzt bald strengere Regeln um. Hält sich ein Urlauber nicht an die neuen Vorgaben, kann ihn das ab dem Frühling 2021 teuer zu stehen kommen, den dann gelten die neuen Knigge-Regeln im Urlaubsparadies der Deutschen.

Wer sich daneben benimmt, muss ab Mai mit hohen Geldstrafen rechnen, denn bisherige Verbote haben leider ihre Wirkung verfehlt. In der Vergangenheit waren bereits der Verkauf von großen Plastikeimern am Strand sowie das Abladen von Müll jeglicher Art verboten worden. An diese Verbote hielt sich jedoch kaum jemand, weshalb nun härter durchgegriffen wird. Doch was bedeutet das genau? Auf welche Aktionen sollte man in Zukunft auf der Insel lieber verzichten?

Kostspielige Freiheit: Oben ohne wird teuer

Spanien ist ein streng katholisches Land, weshalb “oben ohne” in der Öffentlichkeit bereits in der Vergangenheit strikt abgelehnt wurde. In den 80zigern lockerten sich die Gesetze jedoch diesbezüglich und auch Frauen durften sich barbusig zeigen, was jedoch immer wieder für Aufregung sorgte. Deshalb rudert die Regierung nun wieder zurück. Ein Spaziergang an der Strandpromenade oder Busfahren ohne Bikinioberteil werden ab jetzt bestraft. Bei einem Vergehen werden zwischen 50 und 200 Euro fällig. Vorsichtshalber sollte auch auf eine Heimfahrt im Mietwagen ohne Bekleidung verzichtet werden …

Ab sofort ein No-Go: Ausgelassenes Feiern ist passé

Ungehemmt, laut und grölend Party machen? Diese Zeiten sind auf Mallorca endgültig vorbei! Jedenfalls wenn es nach dem Willen der Gesetzgeber geht. Partys dürfen zwar natürlich weiterhin gefeiert werden, allerdings hinter verschlossener Türen - in Bars und Discotheken. Auffällige Trunkenbolde auf offener Straße riskieren ab diesem Jahr ein Bußgeld zwischen 200 und 400 Euro.

Kleinere Vergehen werden ebenfalls streng bestraft

Neben dem “Sauftourismus” gibt es natürliche auch viele kleinere Vergehen, die bei den Mallorquinern nicht gut ankommen. Diese werden ab jetzt ebenfalls strenger geahndet. Wenn ein Urlauber dabei erwischt wird, einen Kaugummi einfach so auf die Straße zu spucken und ihn festzutreten, wird dieser künftig mit 50 Euro bestraft.

Unsittliches Pinkeln an Hauswände, Kippen auf den Boden werfen und Müllentsorgung am Strand sollten eigentlich immer ein No-Go sein, doch auf Mallorca vergaßen leider viele ihre Kinderstube. Das soll nun ebenfalls unterbunden werden; wer dies trotzdem tut, muss mit einer Geldstrafe rechnen. Ein Stören der Mittags- und Nachtruhe hat ebenfalls Konsequenzen. Und das bei Jugendlichen so beliebte "Balconing" wird nun auch härter bestraft, da bei diesen Aktionen jedes Jahr Tote zu verzeichnen sind, weil die alkoholisierten jungen Leute die Gefährlichkeit der Situation regelmäßig falsch einschätzen.

Kampf gegen ausufernde Straßenprostitution

Ein Urlaubsflirt ist natürlich weiterhin ok, doch gegen die um sich greifende Straßenprostitution möchte der Gesetzgeber ebenfalls verschärft eingreifen. Wobei nicht die Prostituierten bestraft werden sollen, sondern die Kunden. Wird ein Kunde ab sofort bei einem “Geschäftsgespräch” erwischt, muss dieser tief in die Tasche greifen: Zwischen 200 und 400 Euro schlägt dieses Vergehen zu Buche.

Die Regelungen zeigen nachdrücklich, dass es den Mallorquinern wird ernst ist mit dem Umdenken und dem Imagewechsel. Die Insel soll für Familien und ruhesuchende Gäste wieder attraktiver werden. Zwar mag das einige Partygänger enttäuschen, dafür kann die Insel nun auch wieder in Ruhe mit dem Mietwagen erkundet werden. Zahlreiche lohnende Ausflugsziele, die gut mit einem billigen Mietwagen erreicht werden können, entschädigen auf jeden Fall – auch Hardcore-Feierer. Partys in Bars und Discos sind übrigens selbstverständlich weiterhin erlaubt.

Mallorcas Architektur

Mallorcas Architektur - einmalig und unverwechselbar

Urlaub auf Mallorca - hier denken die meisten zuerst an kilometerlange Strände, türkisblaues Wasser, eine atemberaubende Gebirgslandschaft und spektakuläre Sonnenuntergänge. Doch Mallorca bietet noch einiges mehr. Neben einer wundervollen Natur verfügt Mallorca über eine hochinteressante Vergangenheit, die der Baleareninsel architektonisch ihren Stempel aufgedrückt hat.

Die über 900 Jahre zurückreichende mallorquinische Geschichte ist geprägt von einer überraschenden Vielzahl an architektonischen Stilrichtungen, die von den Römern, den Mauren und später den Habsburgern auf die Insel gebracht wurden. Buchen Sie einen billigen Mietwagen und machen Sie sich auf Entdeckungstour in eine glorreiche Vergangenheit.

Prachtvolle Stadthäuser und maurische Paläste in der Inselhauptstadt

Vor allem in der Hauptstadt Palma schlägt kunst- und geschichtsinteressierten Menschen das Herz sofort höher: Das Stadtbild ist geprägt von langen Straßen mit prachtvollen Stadthäusern, Palästen aus der maurischen Zeit, in der heute oft Museen ihren Platz gefunden haben, und Kirchen im Stil von Gotik und Renaissance. Daneben findet der kunstinteressierte Gast eine Vielzahl mittelalterlicher Gotteshäuser, die in der ganzen Stadt verteilt sind. Aber ebenso auch arabische Bäder aus dem 12. Jahrhundert, in der sich noch heute die Geschichte lebendig wird.

Das sicherlich imposanteste Bauwerk und zugleich das Wahrzeichen von Mallorcas Hauptstadt ist die Kathedrale La Seu mit ihren beiden Türmen, direkt neben dem königlichen Palast Almudiana gelegen. Von hier aus genießt man einen wundervollen Blick auf das Meer. Doch auch sonst ist eine Besichtigung in der im gotischen Stil erbauten Kathedrale La Seu ein absolutes Muss für jeden Besucher der Hauptstadt. Dies gilt ebenso für den Almudiana-Palast, der bis heute Residenz der spanischen Königsfamilie ist.

Neben vielen Bauwerken aus der gotischen Kunstepoche finden sich in Palma außerdem zahlreiche Monumente einer weiteren architektonische Strömung - dem Jugendstil. Ein herausragendes, wunderschönes Gebäude dieser Zeit befindet sich am Rande von Palmas Altstadt: Das Gran Hotel, das vor über hundert Jahren erbaut wurde und heute ein Cafê und ein Ausstellungszentrum beherbergt.

Die architektonische Vielfalt der Insel

Die Faszination Mallorcas entsteht vor allem durch stilistische Spannbreite, die in den Städten und den idyllischen Bergdörfern zum Ausdruck kommt. Die Herrschaft der Römer, Mauren sowie Habsburger und die künstlerischen Strömungen des frühen 20. Jahrhunderts schenkten der Insel eine unverwechselbare Architektur voller Schönheit und Gegensätze, die sich am besten mit einem günstigen Mietwagen entdecken lässt.

So finden sich den malerischen Bergdörfern und kleinen spanischen Städtchen unzählige, typisch mallorquinische Land- und Stadthäuser mit der unverwechselbaren Architektur der Römer, die sich in der Antike auf Mallorca niedergelassen hatten. Von Steinbögen gestützte Balkone, sichtbare Balken, römische Terrakotta-Böden und der typische Grundriß mit kleinem Garten hinter dem Haus und oft einem Brunnen erinnern an diese ganz besondere Bauweise. Funktionalität und Ästhetik werden hier auf ganz besondere Weise verbunden.

Ein weiteres Merkmal ist die Verwendung von natürlichen Baustoffen wie Sandstein, Holz und Kalkmörtel, die den Gebäuden den typischen Mallorca-Stil verleihen. Seit Jahrhunderten kommen diese Naturmaterialien, die hier gefunden werden, zum Einsatz und erfreuen sich ungebrochener Beliebtheit. Dies schafft ein Flair, das die Besucher immer wieder aufs Neue begeistert.

Die Finca - ein herrschaftlicher Landsitz und Beispiel für gelungene Architektur

Die ländliche Finca ist ebenfalls typisch für die Baleareninsel. Hierbei handelt es sich um meist sehr großzügig angelegte, herrschaftliche Landsitze, die eingebettet sind in wunderschöne Landschaften und noch heute meist in Alleinlage gelegen. Sie repräsentieren wie kein anderes Bauwerk die Naturverbundenheit der Mallorquiner mit ihrer Insel und sind ein Erbe der Römerzeit.

Meist komplett aus Stein gebaut, verströmen diese Bauwerke eine ursprüngliche und absolut zeitlose mediterrane Atmosphäre. Oft sind diese Fincas, die auf der ganzen Insel zu finden sind, heute in Privatbesitz, viele wurden allerdings auch zu besonderen Eventlocations oder Ferienhäusern für den anspruchsvollen Geschmack umgebaut. Aufgrund der abgelegenen Lage ist für eine Finca-Besichtigung ein günstiger Mietwagen ein absolutes Muss!

Es lohnt sich wirklich, sich während eines Mallorca-Urlaubes für einige Tage ein günstiges Auto zu mieten und die schönsten Routen und Bauwerke der Insel zu erkunden. Mit dem Mietwagen gelangen Sie schnell und problemlos zu den schönsten Sehenswürdigkeiten und genießen als kleines “Extra” meist noch einen traumhaften Ausblick über die Landschaft. Ein Erlebnis, an das Sie sicher gerne zurückdenken werden.