• Suche
  • Preisliste
  • Details
  • Buchung
  • Bestätigung
Gleicher Abhol- und Rückgabeort
12:00 Uhr
10:00 Uhr
  • Kostenlose Beratung

    Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von unseren Mietwagen Experten kostenlos beraten.

  • Weltweit vertreten

    Buchen Sie Ihren Mietwagen überall auf der Welt bei mehr als 80.000 Standorten.

  • Kostenlos stornieren

    Bei uns können Sie Ihren Mietwagen in der Regel bis zu 24 Stunden vor Mietbeginn kostenlos stornieren.

Bier, Burgen, Barock: Die goldene Stadt Prag

Klein –aber oho! Das trifft auf die tschechische Hauptstadt Prag zu wie auf kaum eine andere Metropole. Denn hier in der „goldenen Stadt" finden Touristen nicht nur zahlreiche Sehenswürdigkeiten von Weltrang, sondern es erwartet einen auch noch ein überaus attraktives Nachtleben. Insofern garantiert Prag die ideale Mischung zwischen Kultur und Spaß! 

Mehr Spaß in Prag mit Mietwagen

Ein weiterer Pluspunkt für die Stadt am Fluss Moldau: Sie ist nur wenige Autostunden von Deutschland entfernt und damit schnell erreichbar. Wer die Strecke lieber mit dem Mietwagen fährt, findet zahlreiche Anbieter, für die auch Grenzübertritte kein Problem darstellen. Ansonsten kann man auch Mietwagen in Prag reservieren und diese an einer Station in der Stadt abholen, denn wer hier mobil ist, der kann seine Erkundungstouren auch über die Stadtgrenze hinaus ausdehnen. Und das lohnt sich!

Am Anfang ist die Moldau

Am besten starten Sie Ihren Aufenthalt in Prag ganz entspannt mit einer Bootstour auf der Moldau und entdecken die goldene Stadt vom Fluss aus. Ein imposanter Anblick und Sie bekommen so schon einmal einen Eindruck von den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit und unternehmen Sie einen Spaziergang zur 600 Jahre alten Karlsbrücke mit ihren 30 Statuen im barocken Stil. Der Blick von hier aus über den Fluss und die Stadt ist beeindruckend; wenn Sie noch bis zum anderen Ufer gehen, liegt die Altstadt in ihrer ganzen Pracht vor Ihnen.

Unbedingt! Ein Bummel durch die Altstadt Prags

Zurück in der Altstadt ist jetzt ein Bummel zum Altstädter Ring an. Der Marktplatz ist umsäumt von Bauten aus unterschiedlichen Epochen, allesamt architektonische Highlights, weshalb er als eine der schönsten Sehenswürdigkeiten Europas zählt. Hier ist auch das Gemeinde- oder Rathaus. Wer pünktlich zur vollen Stunde hier ist, kann die astronomische Rathausuhr aus dem Jahr 1410 zum Leben erwachen sehen. Sie ist nicht nur die drittälteste astronomische Uhr überhaupt, sondern auch die älteste, die noch funktioniert.

Als nächstes ist ein Abstecher zur berühmten Prager Burg obligatorisch, die die Altstadt regelrecht bekrönt. Dabei ist die imposante Burg bereits seit dem Mittelalter (9. Jahrhundert) Sitz des tschechischen Herrschers. Und „ganz nebenbei“ handelt es sich um die größte geschlossene Burganlage der Welt. Ganz in der Nähe befinden sich auch der berühmte Veitsdom, der im gotischen Stil errichtet wurde. 

Nationale Denkmäler - von Barock bis Bier

Häufig wird sie als wichtigstes Zeugnis tschechischer Architektur gesehen: das Prager Nationaltheater.  Das beeindruckende Gebäude im Stil der Neorenaissance, das man1881 eröffnete, wurde mithilfe von Spenden der tschechischen Gebiete finanziert. Daher gilt es inzwischen als nationales Denkmal. Dabei ist es nicht nur von außen sehr imposant, auch eine Erkundungstour im Inneren lohnt sich.

Lust auf ein wenig Shopping? Dann ist jetzt ein Bummel zum Wenzelsplatz in der Neustadt auf der anderen Seite der Moldau fällig. Hier ist man auch wieder auf besonders geschichtsträchtigem Boden unterwegs. Falls noch Zeit bleibt, sollten Sie durch die Josefsstadt (das alte jüdische Viertel)sowie die romantische Kampa-Insel schlendern.

Nach so einem vollgepackten Tag hat man sich am Abend eine Stärkung verdient – am besten ein Bier, denn das ist in Tschechien Nationalgetränk. Wer mag, findet sich noch einen Ort, wo er so richtig abfeiern und neue Freundschaften schließen kann.

Lohnende Ausflüge ins Umland

Von Prag aus lässt sich mit einem Mietwagen auch gut das interessante Umland erkunden, etwa zwei eher ungewöhnliche Sehenswürdigkeiten in der Nähe der goldenen Stadt. In Klatovy können Besucher echte Katakomben entdecken -  mit 140 Mumien aus dem 17. Jahrhundert. Ebenfalls ein schauriges Flair bietet die "Knochenkirche" von Kutná Hora. Dieses Gotteshaus ist äußerst kunstvoll aus Schädeln und Gebeinen gestaltet. 

Weitere tschechische Highlights

Ist noch etwas mehr Zeit, dann ist Prag ebenfalls ein guter Ausgangspunkt, um mehr von Tschechien zu sehen. Mit dem Mietwagen ist beispielsweise auch eine Tour in die berühmten Kurorte von Weltrang möglich. Im böhmischen Karlsbad herrscht noch immer das Flair aus der Zeit, als Zaren und Fürsten hier kurten. Natürlich kann man auch selber die Heilkraft der Thermalquelle testen oder lieber ein Schlückchen des beliebten Karlsbader Bitterlikörs probieren. 

Ebenfalls sehenswert ist Marienbad, das inmitten eines Gebirgswaldes liegt und sogar eine „singende Fontäne“ zu bieten hat. Schon Goethe hat hier Zeit verbracht und gekurt.

Für Naturliebhaber und Wanderer ist der Böhmerwald in der Nähe des Bayrischen Waldes absolut empfehlenswert. Die weiten, naturbelassenen Gegenden laden zum Wandern geradezu ein. Begeisterte Alpinisten können Entspannung und Energie tanken bei einem Aufstieg auf die Schneekoppe, den höchsten Gipfel des Riesengebirges.