• Suche
  • Preisliste
  • Details
  • Buchung
  • Bestätigung
Gleicher Abhol- und Rückgabeort
12:00 Uhr
10:00 Uhr
  • Kostenlose Beratung

    Rufen Sie uns an und lassen Sie sich von unseren Mietwagen Experten kostenlos beraten.

  • Weltweit vertreten

    Buchen Sie Ihren Mietwagen überall auf der Welt bei mehr als 80.000 Standorten.

  • Kostenlos stornieren

    Bei uns können Sie Ihren Mietwagen in der Regel bis zu 24 Stunden vor Mietbeginn kostenlos stornieren.

Weitere Autovermietungen in der Umgebung von San Francisco

San Francisco: Noch traumhafter mit Mietwagen

San Francisco … Wer den Namen dieser Stadt hört, bekommt in der Regel direkt glänzende Augen und ein Gefühl von Reisesehnsucht. Kein Wunder, denn die Metropole am Pazifik steht für Freiheit, Sonne, Weltoffenheit und jede Menge Kultur- aber bitte heiter-entspannt. Um hier nichts zu verpassen, gehört ein Mietwagen aber einfach dazu.

Nicht nur für Blumenkinder perfekt!

Rund 15 Millionen Besucher zieht es Jahr für Jahr in den einstigen Wallfahrtsort der Hippie-Kultur, sie alle wollen die zahlreichen Facetten der  City by the Bay mit ihren gut 800.000 Einwohner erleben. Denn sie ist multikulti im besten Sinne und auch das Stadtbild ist ein interessantes Kaleidoskop unterschiedlichster Aspekte: von vornehm-distinguierten viktorianischen Häusern bis hin zu modernster Architektur ist alles dabei, kombiniert mit Grünflächen und Parks.

Gegründet wurde San Francisco 1776 von spanischen Missionaren, deren Schutzpatron der Heilige Franziskus von Assisi war. Groß geworden im Goldrausch ab 1848 zerstörte das große Erdbeben von 1906 und das nachfolgende Feuer die Stadt fast völlig. Aber die Einwohner bauten ihr „Frisco“ wieder auf – und der Rest ist Geschichte.

Das Schöne an dieser Metropole: Sie ist bietet für jeden etwas. Es gibt großartige Theater, das Symphony-Orchester, das San Francisco Museum of Modern Art, zahlreiche Drehorte von Filmen, das Aquarium of the Bay und den San Francisco Zoo. Und natürlich kann man als Besucher auch wunderbar einfach ein wenig herumschlendern und das Flair genießen. 

Ohne Mietwagen geht hier nichts

Wobei es in US-amerikanischen Großstädten immer so eine Sache ist mit dem zu Fuß gehen. Hier denkt man oft in ganz anderen Dimensionen und für Amerikaner ist eine Stunde Autofahrt eigentlich quasi „um die Ecke“. Wer möglichst viel von San Francisco erleben will und auch mal spontan etwas unternehmen möchte, sollte insofern unbedingt einen Mietwagen zur Hand haben. Das gehört hier einfach dazu. Und außerdem sollten sie einen Hauptspaß nicht versäumen: Die legendäre Lombardstreet mit ihren 27 Prozent Gefälle einmal hinauf- und hinunterfahren. Ganz gemächlich die Serpentinen entlangrollen, ist ein unglaubliches Gefühl!

Deshalb sollten Sie unbedingt rechtzeitig vor dem Abflug daran denken, sich einen Mietwagen zu reservieren. Wer eine Übernahme direkt am Flughafen vereinbart, kann zudem auch schneller als alle anderen in den Urlaub starten. Kosten Sie die zusätzliche Zeit einfach aus, denn in San Francisco gibt es unendlich viel zu sehen.

1.001 Sehenswürdigkeit

Tja, die Sehenswürdigkeiten der City by the Sea … Wo soll man anfangen? Die Liste ist lang. Deshalb hier nur ein paar Vorschläge von Dingen, die bei ihrem Besichtigungsprogramm nicht fehlen sollten:

Ganz weit vorne ist natürlich die weltbekannte orange-rote Golden-Gate-Bridge, das Wahrzeichen der Metropole. Die 2.737 Meter lange Brücke wurde 1937 nach nur vier Jahren Bauzeit eröffnet. Am besten kommen Sie von der Fishermans Wharf aus, dem bezaubernden Hafenviertel von San Francisco, und genießen die sechs Kilometer Fahrt an der Küste entlang; so haben sie einen traumhaften Blick auf das Monument. Dann ist natürlich eine Autofahrt über die Brücke obligatorisch! Von der anderen Seite aus haben Sie einen atemberaubenden Blick auf San Francisco. Wer mag, fährt dann noch ein Stückchen weiter bis nach Sausalito, einem kleinen, bei Künstlern beliebten Fischerort.

Ebenfalls nicht fehlen darf natürlich ein Besuch auf der Alcatraz Gefängnisinsel mitten in der Bucht vor San Francisco. Das US-Bundesgefängnis galt als besonders ausbruchssicher, weshalb hier z.B. der berühmte Verbrecher Al Capone einquartiert wurde. 1963 wurde Alcatraz geschlossen und ist inzwischen ein Museum. Die Eintrittskarten sind oft auf Monate im Voraus ausgebucht, also unbedingt reservieren!

Eine Crashtour durch unterschiedliche Kulturen

Unbedingt dazu gehört ebenso bei einem Aufenthalt in dieser Stadt eine Fahrt mit dem Cable Car, den urigen Kabelbahnen, die auf den besonders steilen Straßen unterwegs sind. 

Etwas Stadtfeeling gefällig? Dann lasst Sie sich von Chinatown verzaubern, spazieren Sie durch das Drachentor und tauchen Sie ein in die asiatische Miniaturwelt mit ihren zahlreichen Restaurants und eine Glückskeksfabrik. Das Zentrum von San Francisco ist der Union Square, hier herum gruppieren sich Geschäfte, Shopping Malls, Theater, Hotels und Wolkenkratzer.

Sie hat auch ruhige Ecken

Wer hiernach etwas Ruhe vom Trubel vertragen kann, findet die im Golden Gate Park, einem der größten Stadtparks der Welt, oder genießt die Aussicht vom Twin Peaks Vista Point. Filmfans nutzen den Mietwagen und statten noch schnell den Painted Ladies am Alamo Square einen Besuch ab. Die bunten Häuser aus viktorianischer Zeit gehören zu den bekanntesten Einstellungen, wenn San Francisco in Filmen oder Serien dargestellt wird.