Mietwagen-Preise vergleichen und günstig abfahren

Kategorie
Aktuell,Tipps
Sie planen Ihren nächsten Urlaub oder Geschäftsreise und sind auf der Suche nach einem günstigen Mietwagen? Wir verraten Ihnen mit einigen Tipps, wie Sie Top-Leistung, Top-Qualität und einen günstigen Mietwagen buchen. Vertrauen Sie den Profis unter den Mietwagen-Brokern und bleiben am Urlaubsort mobil, um zu abgelegten Stränden oder zu beliebten Touristenattraktionen in der Umgebung zu fahren.

Ob ein günstiger Mietwagen für Ausflüge auf Mallorca oder ein Leihauto in den USA für den Transfer vom Flughafen zum Hotel- mit unserem direkten Preisvergleich buchen Sie jederzeit Angebote der wichtigsten Autovermieter und garantiert Konditionen zum Schnäppchenpreis!





Mieten Sie einen Mietwagen und genießen einen perfekten Start in den Urlaub

*Buchen Sie Ihren Mietwagen möglichst früh vor der Abreise und mit allen
gewünschten Extras.

*Buchen Sie eher ein Angebot mit
Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung.

*Lassen Sie sich die schadenfreie Rückgabe vom Vermieter
schriftlich bestätigen oder machen ein paar Fotos vom Mietauto.

*Kostenlose Stornierungen mindestens 48 bis 24 Stunden vor Anmietung.

Mit einem Klick zum günstigen Mietauto

*Vergleichen und buchen Sie am besten über unsere Suchmaschine, um gleichzeitig mehrere Mietwagenanbieter und nur die besten Preise abzufragen.

*Variieren Sie in der Suchmaschine wenn möglich mit dem Abholdatum, Rückgabedatum sowohl mit der Mietdauer und der Abholstation.

*Mietpreise für eine ganze Woche oder übers Wochenende sind häufig Sondertarife.

Zu den großen Autovermietern mit eigenen Fahrzeugen zählen: Avis, Europcar und Hertz. Sie gehören meist zu internationalen Ketten und treten als Vermieter vor Ort auf. Zudem gibt es auch kleinere, lokale Direktanbieter, die ihre eigenen Leihwagen vermieten. Daneben gibt es die sogenannten Mietwagenvermittler, auch Broker genannt, wie: Auto Europe, Holiday Autos, CarDelMar, Atlas Option, Holiday Cars, ArgusCarHire oder Sunny Cars. Auch Reiseveranstalter wie Dertour oder Drive FTI gehören dazu.



Damit Sie Preise und Konditionen der unterschiedlichen Angebote vergleichen und direkt buchen können, bündelt unsere Suchmaschine die Mietwagen-Flottenübersicht, verfügbare Mietwagen-Kategorien der wichtigsten Direktanbieter und Mietwagenbroker. Die Angebote der Autovermieter und Broker können sich unterscheiden. Vergleichen Sie daher vor der Mietwagenbuchung Preise sowohl Konditionen. Sie sparen viel Zeit und Geld, wenn Sie auf mietwagen.de unser Vergleichsportal nutzen, statt bei einzelnen Vermietern nachzufragen oder erst vor Ort mieten. Mit einem Klick finden Sie günstige Preise, hilfreiche Informationen, flexible Suchoptionen und eine Hotline zum Ortstarif von Montag bis Samstag.

Am günstigsten wird Ihr Mietwagen, wenn Sie so früh wie möglich buchen. Ändert sich etwas an Ihren Vorstellungen, können Sie kostenlos stornieren und neu buchen, dennoch berücksichtigen Sie bei der Buchung die Konditionen. Den Leihwagen erst vor Ort zu mieten, ist meistens deutlich teurer, und auch die Konditionen sind oft schlechter, z. B. die Leistungen der Versicherung. Außerdem haben Sie bei der Buchung über eine deutsche Webseite einen Ansprechpartner und finden alle Informationen in Ihrer Sprache vor.

Variieren Sie beim Preisvergleich mit dem Anmietort, dem Datum oder der Uhrzeit und der Mietdauer, soweit Sie flexibel sind. Für häufig genutzte Stationen am Flughafen oder Hauptbahnhof zahlen Sie oft einen Standortzuschlag. Eine andere Filiale oder eine Stadt in der Nähe zu wählen, kann daher günstiger sein. Für das Wochenende gibt es oft besondere Angebote und manchmal sind dann drei Tage sogar günstiger als zwei, oder eine ganze Woche günstiger als fünf Tage – prüfen Sie also alle Optionen. Reservieren können Sie bei einer Autovermietung übrigens meist nur eine festgelegte Fahrzeugkategorie und nicht ein spezielles Auto. Wenn Sie ein bestimmtes Modell wünschen, können Sie direkt beim Vermieter danach fragen. Einen Anspruch darauf haben Sie allerdings nicht.



Zusätzliche Spartipps

*Wählen Sie unbegrenzte Kilometer, wenn Sie viel fahren wollen.

*Die beste Tankregelung ist "voll-voll".

*Buchen Sie einen Zusatzfahrer im Voraus.

*Bei einer Einwegmiete entstehen Extrakosten.

*Buchen Sie Winterreifen im Voraus.

*Buchen Sie einen Kindersitz im Voraus oder nehmen einen von Zuhause mit.

Ein guter Versicherungsschutz ist Muss

Mindestens so wichtig wie der Preis des Mietwagens ist die Versicherung.

Diebstahl-, Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung sind ein Muss.

Die Angebote unterscheiden sich vor allem durch die Höhe des Eigenanteils und der Deckungssumme. Wir empfehlen Angebote ohne Selbstbeteiligung. Sie kosten oft nur wenig mehr, machen im Schadensfall aber einen erheblichen Unterschied. Denn die Selbstbeteiligung liegt je nach Angebot zwischen 250 und 2.000 Euro. Manchmal erstatten auch Kreditkartenunternehmen die Selbstbeteiligung, wenn mit Kreditkarte bezahlt wurde.

Wählen Sie eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung. Die Haftpflichtversicherung sollte Schäden bis mindestens 1 Million Euro abdecken Die Diebstahlversicherung ist inklusive – mit unterschiedlichem Eigenanteil. Eine Personeninsassenversicherung ist meist nicht nötig, deshalb prüfen Sie die Auslandsbedingungen Ihrer Kfz-Haftpflicht.



Wichtiges bei der Abholung und Rückgabe des Mietfahrzeugs

Wenn Sie den Wagen abholen, müssen Sie in jedem Fall Ihren Führerschein, den Personalausweis und die Kreditkarte des Fahrers vorlegen – die Kreditkarte eines Beifahrers reicht nicht aus. Wenn ein Zweitfahrer eingetragen werden soll, muss auch er anwesend sein und Führerschein und Personalausweis vorlegen.

Auch die Buchungsbestätigung oder den sogenannten Voucher, den Sie nach der Buchung erhalten, sollten Sie zur Abholung mitbringen.

Lesen Sie sich den Mietvertrag gut durch, bevor Sie ihn unterschreiben. Sie sollten die Sprache des Vertrags und den Inhalt gut verstehen und bei Unklarheiten nachfragen. Falls Ihnen eine Versicherung angeboten wird, überlegen Sie, ob Sie diese wirklich brauchen. Im Idealfall haben Sie alle gewünschten Versicherungen und Extras bereits im Voraus über den Veranstalter gebucht – das ist wesentlich billiger.
Lassen Sie sich erklären, was Sie im Schadensfall tun müssen zu tun ist und wer zu benachrichtigen ist. Die Notfallnummer steht oft auch auf den ausgehändigten Papieren oder auf einem Anhänger am Schlüsselbund. Erkundigen Sie sich auch, wo genau Sie den Wagen bei der Rückgabe abstellen sollen und wie die Tankregelung ist.

Die Rückgabe des Mietautos ist unkompliziert.
Während der Öffnungszeiten können Sie das Auto persönlich abgeben und direkt prüfen lassen.  Außerhalb der Öffnungszeiten genügt es, das Auto auf dem vorgesehenen Parkplatz abzustellen und die Schlüssel mit Papieren in den Briefkasten zu werfen. Am besten ist es jedoch sich an die vereinbarte Uhrzeit zu halten und die sich eine einwandfreie Rückgabe schriftlich bestätigen lassen. Behalten Sie die Kontaktdaten der Autovermietung noch eine Weile. Sie könnten etwas im Wagen vergessen haben.