Jetzt noch schnell buchen: Mietwagen-Knappheit über die Festtage!

Kategorie
Aktuell

Reisen über Weihnachten und Neujahr


Wer über Weihnachten und Neujahr Urlaub mit dem Mietwagen plant, sollte jetzt so schnell wie möglich buchen. Wartet man bis kurz vor Ferienbeginn, kann es passieren, dass man entweder gar kein Auto oder nur ein sehr teures bekommt!

In den letzten Tagen sind die Buchungen von Mietwagen steil nach oben gegangen. Insbesondere die günstigen Klassen werden immer knapper, was nicht zuletzt auf die Reduzierung des Fuhrparks der Autovermietungen zurückzuführen ist. Um ein finanzielles Risiko aufgrund der Krise im Autobusiness zu minimieren, sahen sich Anfang des Jahres viele Autovermieter insbesondere in den Urlaubsregionen wie Spanien, Portugal und Italien gezwungen, ihren Fuhrpark deutlich zu verkleinern. Unschöner Nebeneffekt neben der Knappheit: Je später gebucht wird, desto teurer werden die Mietwagen! So kostet zum Beispiel ein Opel Corsa über die Weihnachtstage auf Mallorca jetzt schon fast 50 Prozent mehr als im Vorjahr. Ebenfalls gestiegen sind die Mietwagenpreise auf Teneriffa und Irland sowie für Rundreisen in Australien oder in Südafrika. Aber auch auf dem Festland haben die Preise drastisch angezogen. In Barcelona zahlt man derzeit rund ein Drittel, in Portugal etwa 20 Prozent mehr für einen Mietwagen.

"Die Flotten der Autovermieter sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich kleiner", so ein Branchenexperte. "Besonders an beliebten Reisezielen wie auf den Kanaren und den Balearen werden über die Festtage nur wenige Mietwagen verfügbar sein." Also: Wer über Weihnachten und Neujahr einen Mietwagen buchen möchte, sollte sich sputen.



Quelle: billiger-mietwagen.de