wirklich keine Mietwagen mehr auf Mallorca

Kategorie
Aktuell
polaroid_mallorcaUnd jährlich grüßt das Murmeltier: Wieder einmal hört und liest man vielerorts, dass in den Feriengebieten keine Mietwagen mehr verfügbar sind und wenn doch, dann zu horrenden Preisen. e-Ibiza schreibt von Preisen über 500€ pro Woche für einen Mietwagen - wenn überhaupt noch einer verfügbar ist. Selbst das Taxifahren soll günstiger sein, als sich einen Mietwagen zu buchen, schreibt ebenfalls e-Ibiza in dem bekannten Ibiza-Blog. Wir haben bei einigen Autovermietern nachgefragt und das Mietwagen-Angebot in typischen Ferienregionen überprüft. Dabei kam heraus, dass Mietwagen zwar tatsächlich teurer geworden sind, aber immer noch bezahlbare Fahrzeuge buchbar sind - zumindest, wenn man den Mietwagen noch vor der Anreise bucht. Wer erst vor Ort buchen möchte, wird neben den gestiegenen Mietkosten noch mit teilweise merkwürdigen Zusatzkosten zur Kasse gebeten. In einem Bericht vom ARD-Ratgeber wurden Mietwagenanbieter am Flughafen Mallorca getestet. Die Preise, die dort auf Anfrage genannt wurden, gehören wirklich in den Bereich "Abzocke"...

Dass es nicht so sein muss, zeigt eine aktuelle Abfrage (22.Juni 2010, 10 Uhr) unserer Mietwagen-Datenbank:


Beispiel Ibiza:


Mietdaten
Renault Clio (oder gleichwertig), 4 Türen, Klima inklusive aller Kilometer
  • Abholort:
  • Ibiza, Spanien
  • Samstag, 21.08.2010
  • 10:00 Uhr
  • Rückgabe:
  • Ibiza, Spanien
  • Samstag, 28.08.2010
  • 10:00 Uhr
Eingeschlossene Leistungen
  • Haftpflichtversicherung (7.500.000 EUR)
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Diebstahlschutz (TP)
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Alle lokalen Steuern inklusive
Preis: ab 240€ » jetzt prüfen

Beispiel Mallorca:


Mietdaten
Ford KA(oder gleichwertig), 2 Türen, Klima inklusive aller Kilometer
  • Abholort:
  • Palma de Mallorca, Spanien
  • Samstag, 21.08.2010
  • 10:00 Uhr
  • Rückgabe:
  • Palma de Mallorca, Spanien
  • Samstag, 28.08.2010
  • 10:00 Uhr
Eingeschlossene Leistungen
  • Haftpflichtversicherung
  • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
  • Unbegrenzte Kilometer
  • Alle lokalen Steuern inklusive
Preis: ab 137€ » jetzt prüfen
Sicherlich sind das nicht mehr die Preise von 2008, aber immer noch weit entfernt von oben genannten 500€.

Die Verteuerung der Mietwagen treibt mittlerweile interessante Blüten: Das Online-Magazin mallorca-today.de rief jüngst die Initiative "Mallorca-Urlauber für bezahlbare Mietwagen" ins Leben und rief zur Teilnahme an einer Petition auf, die an verschiedene (Mietwagen-)Verbände geschickt wird. In der Petition schreibt Mallorca-Today, dass "Mietwagen der Schlüssel zum Individual-/ Qualitäts-Tourismus auf Mallorca" sind. Sicherlich ein berechtigter Hinweis. Allerdings schreibt das Online-Magazin gleichzeitig von Dumping-Preisen in der Vergangenheit:
Mietwagen gab es auf Mallorca bis 2008 zu Dumping-Preisen mit guten Versicherungsleistungen. Seit dem Frühjahr 2009 schnellen die Preise von Woche zu Woche in die Höhe, und die Mietwagen-Flotte auf Mallorca schrumpft drastisch.

Damit spricht das Magazin - sicherlich ungewollt - ein Problem an: In der Zeit, als Mallorca mit riesigem Abstand zur nächsten Urlaubsregion an erster Stelle der Reiseziele der Deutschen lag, konnten die Autovermieter trotz Dumpingpreise Geld verdienen. Die wirtschaftliche Situation durch die Krise in 2009 und die fehlenden Rücknahme-Garantien der Auto-Hersteller haben die Autovermieter aber zu einer Reduzierung der Flotte gezwungen. Weniger Autos bedeutet aber auch, dass man nicht mehr zu Dumpingpreisen vermieten kann. Auch bei Mietwagen-Anbietern gilt das Prinzip von Angebot und Nachfrage. Die preisverwöhnten Mallorca-Touristen müssen nun wohl in den sauren Apfel beißen.

Trotzdem: Wie man an den obigen Beispielen sieht, bekommt man selbst für die Hochsaison im August noch relativ günstige Mietwagen. Einen Mietwagen unter 20 Euro am Tag auf Mallorca bzw. unter 35 € auf Ibiza ist gegenüber Preisen in Deutschland übrigens noch ein Schnäppchen. Allerdings kann man diese Preise nicht an den Schaltern der Autovermieter auf Mallorca oder Ibiza erwarten. Dort versucht man, mit Aufschlägen, Tankoptionen etc. den Umsatz der letzten Jahre zu halten.

Unser Fazit: Die Mietwagenpreise in den Urlaubsgebieten sind saisonbedingt um das 2-3fache gegenüber 2008 gestiegen. Wer allerdings rechtzeitig von Deutschland aus bucht, findet derzeit noch eine ausreichende Auswahl an Mietwagen jeder Kategorie und zu relativ günstigen Preisen. Fadenscheinige Zuschläge, wie sie vor Ort scheinbar üblich sind, gibt es bei Mietwagen.de nicht. Probieren Sie es aus.