Erneut Rückreisewelle erwartet

Kategorie
Aktuell
Auch am kommenden Wochenende, 31. August bis 02. September, müssen die Autofahrer auf Deutschlands Straßen wieder mit Staus und Behinderungen rechnen. In den Bundesländern Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und in Thüringen sowie in Teilen der Niederlande enden die Sommerferien. Ebenso ist in Richtung Süden mit einem großen Verkehrsaufkommen zu rechnen, da viele Urlauber erst jetzt in die Ferien starten, zudem ist das Fahrverbot an Samstagen für schwere Lastwagen aufgehoben. Am 31. August beginnt in Berlin die Internationale Funkausstellung, deshalb muss auch hier an den Zufahrtswegen mit Behinderungen gerechnet werden.

Laut ADAC sind folgende Strecken besonders betroffen:
- A 1 Puttgarden - Lübeck - Bremen - Köln

- A 2 Berlin - Hannover - Dortmund

- A 3 Nürnberg - Würzburg - Frankfurt - Köln - Oberhausen

- A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck

- A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Kassel

- A 7 Flensburg - Hamburg

- A 7 Füssen - Würzburg - Hannover - Hamburg

- A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe

- A 9 München - Nürnberg - Berlin

- A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach

- A 93 Kufstein - Inntaldreieck

- A 99 Umfahrung München

Bei Heimfahrten aus dem benachbarten Ausland (Frankreich, Italien, Kroatien, Slowenien, Österreich, Schweiz) ist ebenfalls Geduld gefragt.

Aktuelle Verkehrsinformationen können jederzeit im Internet unter www.adac.de/maps eingeholt werden, dieser Service steht auch als App für iPhone, iPad und Android-Smartphones zur Verfügung.